sfs-archery -Traditionelles Bogenschießen-

Training Bodnik Trainingskorridor

Hiermit eröffne ich die neue Rubrik „Training“ in meinem Blog. In dieser Rubrik poste ich Hinweise und Tipps für das persönliche Training.

Primär werde ich mich am Anfang darauf beschränken unterschiedliche „Trainingsspiele“ und Übungen für das Bogenschießen vorstelle.

Der Bodnik Trainingskorridor

In den Lehrgängen der Archery Academy (Firma Henry Bodnik) wird der sogenannte “Bodnik Trainingskorridor” präsentiert. Diese Trainingsmethode dient dem Treffertraining, separiert nach horizontal und vertikalen Trefferkorridoren. Das Besondere daran ist das man nicht auf ein genau definiertes Ziel schießt, sondern auf eine Zielfläche. Man hat also kein direkten Anhaltspunkt (direktes Ziel) sondern muss seine Pfeile entsprechend auf einer Fläche gruppieren.

Trainingsablauf

Es werden aus einer Distanz von 15 Meter 10 mal 3 Pfeile auf eine Scheibe (horizontales Treffertraining) geschossen. Anschließend 10 mal 3 Pfeile auf die zweite Scheibe (vertikales Treffertraining). Beim Horizontalen Treffertraining ist das Ziel ein horizontal (liegendes) Rechteck. Ein stehendes Rechteck stellt das Ziel des vertikales Treffertrainings dar.

Es dürfen von den 30ig Pfeilen auf eine Scheibe max. 3 Pfeile außerhalb des Rechtecks liegen.

Hat man beide Scheiben mit je 30 Pfeilen geschossen, und bei keiner Scheibe mehr als 3 Pfeile außerhalb des Rechtecks gehabt, so hat man diese Stufe bestanden. Man kann dann mit der nächsten Stufe weitermachen.

Es gibt drei Schwierigkeitsstufen. Bronze (am leichtesten, aber weit weg von leicht :-)), Silber und Gold. Die Scheiben sind je nach Stufe unterschiedlich groß. (Angaben in Breite x Höhe)

  • Bronze: 80cm x 30cm (horizontales Treffertraining)  bzw. 30cm x 80cm (vertikales Treffertraining)
  • Silber: 50cm x 20cm bzw. 20cm x 50cm
  • Gold: 30cm x 10cm bzw. 10cm x 30cm

Link zu einem weiteren Blogeintrag zum Thema:

http://www.bearpaw-blog.de/2012/06/03/rd-arqueria-fuhrt-den-%E2%80%9Cbodnik-trainingskorridor%E2%80%9D-in-brasilien-ein/

Varianten

Man kann sowohl die Reihenfolge (erst horizontal dann vertikale Trefferfläche oder umgedreht) wie auch die Entfernung variieren. Wird die Entfernung variiert (also Abweichend von den genannten 15m), dann sollte auf beide Trefferflächen jedoch über die selbe Entfernung geschossen werden.

Schreibe einen Kommentar