sfs-archery -Traditionelles Bogenschießen-

Burgbergparcours des Schützenvereins Eckartshausen

Name das Parcours:  Burgbergparcours des Schützenvereins Eckartshausen

Anschrift
Schützenverein Eckartshausen e.V.
Schützenstraße 41
74532 Ilshofen

Website
https://www.sveckartshausen1930ev.de/bogenparcours/

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Anzahl der Ziele
28 Stationen

besucht am
27.4.2018

Dauer einer Runde
ca. 1,5h

Allgemeiner Eindruck
Am 27.4.2018 habe ich den gerade frisch eröffneten Parcours des Schützenvereins Eckartshausen besucht. Am Schützenhaus finden sich auch die Parkplätze und die Anmeldestation mit den Parcoursbuch und der Kasse.
Ein Einschießplatz am Schützenhaus ist vorhanden. Mir persönlich war er zu nahe am Weg so das ich ihn nicht genutzt habe.

Der Parcours ist in Form einer „Acht“ um das Schützenhaus angelegt. Der eine Teil der Acht bilden die Stationen 1 bis 14, der andere Teil die Stationen 15 bis 28.
An der Anmeldestation wie auch auf der Webseite ist ein Parcoursplan zu finden. Meine Empfehlung ist sich von der Webseite diesen Auszudrucken oder auf dem Smartphone zu speichern. Die Wege sind zwar mit rot/weissen Bändchen markiert, jedoch hilft der Plan ab und an mal deutlich weiter 🙂

Der Zustand der 3D-Ziele ist sehr gut. Was auch bei einem neu eröffneten Parcours zu erwarten war. Hier wird die Zukunft zeigen wie dieser Punkt letztendlich zu bewerten ist.
Die einzelnen Stationen sind mit Abschusspflöcken für unterschiedliche Entfernungen ausgerüstet (blau/rot/gelb). Dadurch kommen sowohl Anfänger/Kinder als auch erfahrene Schützen auf ihre Kosten.

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Der erste Teil der Acht ist weitgehend in offenem Gelände angelegt. Der zweite Teil ist dann in einem Waldgebiet am Schützenhaus. Dadurch sind unterschiedliche Lichtbedingungen und Herausforderungen gegeben. Die Stationen sind dem Gelände angepasst gestellt. Bergauf- als auch Bergabschüsse sind vorhanden, jedoch in dem recht flachen Gelände nicht sehr ausgeprägt.

Die körperlichen Anstrengung bei der Bewältigung des Parcours ist nicht sonderlich ausgeprägt. Dazu fehlen einfach ein paar Höhenmeter 🙂 Auch sind, insbesondere im zweiten Teil der Strecke die Abstände zwischen den Stationen recht kurz.

Insgesamt ist der Bogenparcours einen Besuch wert. Er lässt sich relativ schnell und einfach begehen und bietet Abwechslung.

Da der Parcours noch sehr neu ist halte ich meine Liste mit den Kritikpunkten hier kurz. (auch wenn ich mehr dem Betreiber genannt habe)
Was ich etwas vermisst habe sind gestellte Tiergruppen. Die meisten Stationen bestehen doch nur aus einem 3D-Tier. Auch erweckt die ein oder andere Station welche sich direkt am Wegesrand befindet einen etwas „da muss noch eine Station hin“ Eindruck. Was jedoch den Spass diese Stationen zu schießen nicht sonderlich mindert.

Was man aber auf jedem Fall sieht ist das sich der Betreiber hier sehr viel Mühe gegeben hat etwas zu machen. Insbesondere bei dem vorhandenen Gelände. Und das Resultat ist gut geworden. Da komme ich sicher wieder.

Preis
Erwachsene: 10 €
Jugendliche (10-17 J.): 6 €
Kinder bis 9 Jahre: frei

Hinweise und Besonderheiten
Mittwochs ist der Parcours gesperrt und daher kein Besuch möglich!
Von Februar bis November von 9.00 Uhr bis zur Dämmerung geöffnet.
In den Monaten Dezember und Januar können nur die Ziele 1 – 14 beschossen werden.
Zugelassen sind Selfbows, Recurves und Langbögen unter Verwendung von Feld- oder 3D-Spitzen. Compoundbögen dürfen nur in Einzelfällen nach vorheriger Absprache benutzt werden.

Sterne (***** = best)
4 Sterne.

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Burgbergparcours Schützenverein Eckartshausen

Ein Kommentar zu “Burgbergparcours des Schützenvereins Eckartshausen

  1. Peter Kollotzek

    Bei facebook wird gefragt, warum Compoundschützen nicht so gerne gesehen werden…

    Ich kann das ggf. gut verstehen, weil ich Compounschützen kenne, die Ziele/Scheiben „zerstören“, weil sie zu blöde sind, die Auflagen ggf. einmal einige Zentimeter nach liks, rechts, oben oder unten zu verschieben. So ist dann nach dem Training fast ein Loch drin zum Durchsehen.

    hier: Bogenschützen – Werbung erlaubt:

    https://www.facebook.com/groups/1639711982939248/?hc_ref=ARSWOjneLYLRUlGyEdc5nNioAuEszqGtbK99qBwdeq8hSnWE8CwAr3V9eSRKItkv3ZE

Schreibe einen Kommentar