sfs-archery -Traditionelles Bogenschießen-

DFBV: Bowhunter-Liga / Turnier Donzdorf 4.5.19

Damit ich mich für die Europameisterschaft im 3D Bogenschießen qualifizieren kann nehme ich an der Bowhunter-Liga des DFBV teil.

Das erste Turnier an dem ich mich angemeldet und teilgenommen hatte war in Donzdorf an diesem Samstag (4.5.2019).

Bowhunterliga (BHL)

Die Bowhunterliga des Verbandes DFBV ist ein spezielles Ligaformat im 3D Bogenschießen. Dabei gibt es eine Vielzahl an Qualifikationsturnieren an denen man teilnehmen kann. Die Ergebnisse kommen dann in eine turnierübergreifende Liste und die Top-Platzierten dieser Liste (aus den einzelnen Klassen) werden dann zu einem 2-tägigen Finalwettkampf eingeladen.

Mehr dazu:

http://www.dfbv.de/index.php/meisterschaften-ligen/ligen/bowhunterliga/

Darüber hinaus, und für mich wichtiger, werden diese Qualifikationsturniere auf der sogenannten IFAA Scorecard hinterlegt. Diese wird zur Startberechtigung für die Europameisterschaft benötigt.

In meinem Fall muss ich an min. 2 Qualifikationsturnieren der Bowhunter-Liga teilnehmen um mich für die EBHC 2020 in Frankreich zu qualifizieren.

Der Modus der BHL

Die Qualifikationsturniere sind 1-tages Turniere.  Innerhalb eines Turniers werden 28 Stationen geschossen. Diese sind entweder in eine (gleiche 14 Stationen werden 2x durchlaufen) oder zwei unterschiedliche Standardeinheiten (jeder wird 1x durchlaufen) oder einen Doppelparcours (28 Stationen / 2x Standardeinheit) aufgeteilt.

Die „Standardeinheit“ von 14 Zielen ist dabei wie folgt aufgeteilt:

3 x Gruppe I, 3 x Gruppe II, 4 x Gruppe III, 4 x Gruppe IV

Zur Orientierung hier noch die ca. Entfernungen (für Erwachsene)

  • Ziel der Gruppe 1 : Zwischen 25,6m und 44m
  • Ziel der Gruppe 2 : Zwischen 21m und 41,1m
  • Ziel der Gruppe 3 : Zwischen 13,7m und 32m
  • Ziel der Gruppe 4 : Zwischen 9,1m und 18,3m

Es wird die 2-Pfeilrunde (Dopple-Hunter) geschossen. An jeder Station findet man zwei Pflöcke. Von jedem Pflock wird  jeweils ein Pfeil auf das Ziel geschossen.

Die Wertung ist dabei:  Innen Kill 10 / Außen Kill 8 / Wund 5

Das Turnier in Donzdorf (Samstag 4.5.2019)

Ich hatte mich für das BHL Qualifikationsturnier Donzdorf 1 am Samstag 4.5.2019 angemeldet. Ich selbst bin am Freitag schon angereist und habe im Hotel Becher übernachtet (Link: https://www.hotel-becher.de/). Leider erst zu spät erfahren das es da anscheinend Sonderkonditionen für Bogenschützen gibt. Zumindest laut jemand den ich auf dem Turnier getroffen hatte. Aber auch so war das Hotel eine sehr angenehme Sache. nicht zu teuer und gute Leistungen. Komme da gerne wieder.

Das Wetter war vor dem Turnier noch recht gut, auch wenn es schon deutlich abgekühlt hat (im Vgl. zu den Vortagen). Später war es dann nur noch Dauerregen 🙁

BHL Donzdorf 4.5.2019

BHL Donzdorf 4.5.2019

Die Teilnehmeranzahl war doch sehr begrenzt. Im letzten Jahr noch gut über 70 Schützen waren es dieses Jahr nur noch knapp an die 12 Teilnehmer. Die ganzen Problematiken/Diskussionen und Beitragsänderungen bzgl. des Verbandes (DFBV) scheinen hier Bremsspuren zu hinterlassen.

BHL Donzdorf 4.5.2019

BHL Donzdorf 4.5.2019 / Turnieansprache

Das hat jedoch der guten Stimmung keinen Abbruch getan. Ich habe überaus freundliche, nette und motivierte Leute getroffen. Ein paar tolle Gespräche dabei in einer sehr ungezwungenen Atmosphäre.

Turnierparcours

Vom Parcoursbetreiber wurde eine Standardeinheit von 14 Stationen gestellt welche 2x durchlaufen werden musste. Dank hier an den Betreiber für die gute Arbeit.

BHL Donzdorf 4.5.2019

BHL Donzdorf 4.5.2019

BHL Donzdorf 4.5.2019

BHL Donzdorf 4.5.2019

BHL Donzdorf 4.5.2019

BHL Donzdorf 4.5.2019

BHL Donzdorf 4.5.2019

BHL Donzdorf 4.5.2019

Die Stationen waren abwechslungsreich und sehr interessant gestellt. Aufgrund des Geländes waren eigentlich keine „Autobahn-Schüsse“ (eben und gerade mit breitem Schusskanal) vorhanden. Viel stärker vertreten waren jedoch Schüsse bergauf- bzw. bergab.

Die Stationen waren fair gestellt. Einige haben sich im Nachgang aber doch als größere Herausforderung dargestellt. (nachdem 2x der Pfeil im Boden steckte und nicht im Ziel 🙂 )

Turnierverlauf

aufgrund der wenigen Teilnehmer hatte ging es sehr „familiär“ zu. Es war mein erstes BHL-Turnier und ich wurde gleich Target Captain und damit Verantwortlicher für meine Gruppe.

BHL Donzdorf 4.5.2019

BHL Donzdorf 4.5.2019 / Gruppe bei der Trefferaufnahme

In meiner Gruppe waren wir in Summe vier Schützen. Es war eine sehr angenehme und faire Gruppe. Hat extrem viel Spass gemacht.

Regeldiskussionen gab es keine und man hatte auch den anderen Schützen nicht ins „Messer“ laufen lassen. Wenn er z.B. dabei war 2x vom selben Pflock zu schießen (wie bei einer 3-Pfeil-Runde) hat man mal kurz „geräuspert“ um ihn zum Nachdenken anzuregen 🙂

Das Wetter spielte leider so gar nicht mit. Am Anfang hatte man noch die Hoffnung das es trocken bleiben könnte. Kurz nach Turnierstart jedoch hat ein Dauerregen angefangen welcher das ganze Turnier über angehalten hat. Entsprechend matschig war die ganze Angelegenheit.

BHL Donzdorf 4.5.2019

BHL Donzdorf 4.5.2019 / Etwas durchnässt 🙂

Ergebnis

ich war mit meinem Resultat auf Basis meines aktuellen Trainingsstandesm und der Tatsache das es mein erstes Turnier nach diesem Dopple-Hunter-Modus war, durchaus zufrieden.

in der ersten Runde hatte ich nur 3 Stationen an denen ich gar nicht getroffen hatte. In Summe dann 86 Punkte.

Im zweiten Durchlauf lief es dann schlechter. Evt. auf Grund des nun schon knapp 4h andauernden Regens, der Konzentration, … oder was auch immer.

BHL Donzdorf 4.5.2019

BHL Donzdorf 4.5.2019 / Mein Resultat

Jedefalls standen im zweiten Lauf ganze 6 Stationen ohne Treffer zu buche. Was dann zu 66 Punkten und einer Endgesamtpunktzahl von 152 Punkten geführt hat.

Grob geschätzt wäre ich gerne bei >=200 Punkten gelandet und das ist auch mein Ziel für das nächste Turnier. aber es war auf jeden Fall eine tolle Runde und mit dem Ergebnis kann ich leben.

 

Gruß

Sören / sfs-archery