sfs-archery -Traditionelles Bogenschießen-

Bogenparcours JBC Wuppertal e. V.

Allgemeines

Name das Parcours:
Bogenparcours JBC Wuppertal e. V.

Anschrift oder GPS-Koordinaten:
Bogenparcours JBC Wuppertal e. V.
Homanndamm 30
42327 Wuppertal

Website
http://www.jbc-wuppertal.de/parcours.html

Anzahl der Ziele:
Ca. 20 Stationen mit mehr als 40 Tieren

besucht am:
10.05.2017

Dauer einer Runde
Alleine etwa ca. 2 Std.

Parcoursbericht

Allgemeiner Eindruck
Infrastruktur und Parkplätze: Es sind ausreichend Parkplätze direkt am Parcours vorhanden. Ruhebänkchen sind am STARTPUNKT vorhanden.
Einschießplatz: Ein Einchießplatz mit Scheiben ist vorhanden

Parcours Wuppertal. Mein bester Schuß

Parcours Wuppertal. Mein bester Schuß

Wegführung: Weg sind weitgehend gut ausgebaut. Bei Ab- und Aufstiegen sind Trittstufen und „Seilgeländer“ verbaut. Die Beschilderung ist „gewöhnungsbedürftig“. Den Anfang habe ich erst nicht gefunden. Bin gerade aus gegangen und einem Schild “ nächstes Ziel“ gefolgt. War aber nicht der Start sondern ein überbleibsel einer älteren Wegführung. Als ich dann den Start gefunden hatte war die Wegführung erkennbar. Allerdings ist die Beschilderung anscheinend ein Mix aus unterschiedlichen Turnieren. (Bowhunter 2016, Ein Turnier 2016 und noch die „normale“ Parcoursbeschilderung) Das ist sehr verwirrend und an den Stationen ist dadurch nicht immer klar was die „Station“ eigentlich ist.

Parcours Wuppertal

Parcours Wuppertal

Zustand 3D-Tiere: Grundsätzlich guter Zustand der Tiere mit dem ein oder anderen Ausreißer nach oben und unten.

Parcoursbeschreibung:
Die Geländebeschaffenheit gibt eigentlich nicht viel her, aber das was da ist wurde sehr gut genutzt. Es gibt einige sehr interessante Schüsse. Bergauf, bergab und über „Kuppen“ hinweg. Der Schwierigkeitsgrad der einzelnen Stationen ist abwechslungsreich. Die Backstops sind zwar oft sehr auffällig und passen sich nur schwer in die Natur ein, sind aber sehr gut. Eigentlich kann da nichts mit den Pfeilen passieren. Es gibt diverse Pflöcke je Station. Vo welchem man schießt muss man sehen. Mehr dazu unter den Kritikpunkten.

Kritikpunkte:
Die Beschilderung und die Abschuß-Pflöcke Hier sollte imho stark nachgebessert werden. Die Beschilderung und Durchnummerieren ist sehr verwirrend. Bei den Pflöcken ist es auch nicht einheitlich und oft nicht ganz klar von welchem Pflock man jetzt eigentlich schießen soll.

Stein im Backstopbereich ?

Fazit:
Ein guter Trainingsparcours. Wenn man sich auskennt kann man dort sehr gut trainieren. Für „Gäste“ ohne Begleitung doch imho sehr verwirrend. Macht dennoch irgendwie Spass. Extra für einen Parcoursbesuch würde ich keine längere Wegstrecke in Kauf nehmen. Wenn ich jedoch in der Umgebung wohnen würde wäre es OK.
Gute Parcoursbeschreibung auf der Internetseite.

Sonstiges

Preise
8 Euro pro Tag.
Leihausrüstung nach Voranmeldung möglich.

Hinweise und Besonderheiten
Es kann nicht am Parcours bezahlt werden. Lediglich Eintrag in das Schießbuch. Es muss per Überweisung bezahlt werden.

Sterne (***** = best)
2,5 Sterne

Ein Kommentar zu “Bogenparcours JBC Wuppertal e. V.

  1. Andrea

    Hallo Sören, vielen Dank für deine ausführliche Kritik!

    Ja, „Bowhunter 2016, ein Turnier 2016 und noch die ’normale‘ Parcoursbeschilderung“ ist für Gäste vielleicht verwirrend.
    Wir haben andererseits so allen Besuchern die Möglichkeit gegeben, die Bowhunterliga, „unser“ eigenes Turnier und einfach eine Spaßrunde zu schießen. Daher auch die verschiedenen Pflöcke. Das ist und war unsere Intention, und ist von vielen gerne angenommen worden. 😉
    Der Stein ist allerdings wirklich „ein Ding“, den habe ich noch gar nicht gesehen – sonst wäre er weg gekommen.
    Der Parcours wird ab morgen umgebaut und kann dann erst wieder ab 25.06.17 (also nach unserem Turnier) besucht werden.
    Würde mich freuen, wenn du uns dann mal wieder besuchst!

    Viele Grüße!
    Andrea vom JBC und http://www.3d-bogenblog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.