sfs-archery -Traditionelles Bogenschießen-

Bogenparcours des Schützenvereins Diana Oberheimbach

Name das Parcours:  Bogenparcours des Schützenvereins Diana Oberheimbach

Anschrift
Schützenhaus SC Diana Oberheimbach
Brettacher Straße 34
71543 Wüstenrot-Maienfels

Website
https://sc-diana.de/bogenparcours/

Anzahl der Ziele
28 Stationen mit ca. 35 Zielen

besucht am
17.11.2018

Dauer einer Runde
ca. 2h

Allgemeiner Eindruck
Der im Oktober neu eröffnete Bogenparcours des SC Diana Oberheimbach erweckte natürlich mein Interesse da er nur ca. 20 Minuten entfernt ist.
Am 17.11.2018 hatte ich dann die Gelegenheit den Parcours zu besuchen.
Direkt am Schützenhaus finden sich die Parkplätze und Anmeldestation mit den Parcoursbuch und der Kasse.
Ein Einschießplatz ist neben dem Schützenhaus vorhanden. Er besteht aus einem Bären und zwei Rundschreiben.

Anmeldestation

Der Parcours ist in Form eines Rundweges angelegt. Der Rundweg isst in einem Wald/Bachgebiet angelegt. Interessant ist hier das es „schleifen“ gibt die vom eigentlichen Rundweg abzweigen. Die Beschilderung des Weges ist jedoch gut und aus dem Streckenverlauf ergeben sich daher keine Probleme. Es ist jedoch ganz gut wenn man den Streckenplan von der Anmeldestation zur Sicherheit dabei hat.

SC Diana Beschilderung

SC Diana Beschilderung

Der Zustand der 3D-Ziele ist als gut zu bezeichnen. Die Stationen sind mit zwei Abschusspflöcken versehen (gelb und blau). Die gelben Pflöcke sind vom Schwierigkeitsgrad her aber ab und an doch recht knackig für Anfänger/Kinder. In Summe sind die Pflöcke jedoch fair gestellt.

Die Stationen sind dem Gelände angepasst gestellt. Es gibt Bergauf- als auch Bergabschüssem Schüsse über Senken oder über Buckel. Alles ist vorhanden.
Der Bogenparcours ist mit 28 Stationen und einer Weglänge von ca. 2km eher als kurz zu bezeichnen. Es steht also das Bogenschießen und nicht das Wandern im Vordergrund 🙂
Die Wege sind gut ausgebaut und auch mit Wegmarkierungen gut bestückt. Man sollte also den Weg problemlos finden.

Trotz den Steigungen ist der Parcours eigentlich nicht sonderlich körperlich anstrengend. Auch schwierig zu laufende Passagen sind eigentlich nicht vorhanden.

Der Bogenparcours ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Durch die relativ kurze Wegstrecke eignet er sich super für das kurze Erlebnis zwischendurch. Wenn man noch Bock hat kann man den Parcours auch gut ein zweites mal am selben Tag laufen.

Da der Parcours noch recht neu und auch sich teilweise noch in der „Aufbauphase“ befindet hat er ein paar Schwachstellen. Zu nennen die relativ selten vorhandenen Tiergruppen. Auch ist bei einigen Stationen der Schusskanal nicht ganz frei von kleinen Ästen die vom Boden hochgewachsen sind. Das sind jedoch Dinge die nach meinen Informationen schon bekannt und in Arbeit sind.
Der Preis für eine Tageskarte mit 10 Euro für einen Erwachsenen ist mehr als fair und daraus ergibt sich für die gebotene Leistung ein tolle Verhältnis Preis/Leistung.

Preis
​Erwachsene (ab 18 Jahre) – 10,00 EUR
Jugendliche (unter 16 Jahre) – 5,00 EUR

Es handelt sich um eine Tageskarte, d.h. der Parcours darf mehrfach durchlaufen werden.

Hinweise und Besonderheiten
Zugelassen sind Selfbows, Recurves und Langbögen unter Verwendung von Feld- oder 3D-Spitzen.
Compoundbögen sind NICHT erlaubt

Sterne (***** = best)
4 Sterne.

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

SC Diana

Schreibe einen Kommentar