sfs-archery -Traditionelles Bogenschießen-

Projekt EBHC 2020: Start Training

Projekt EBHC 2020: Start strukturiertes Training

Mit der ersten Maiwoche hat nun mein strukturiertes Training für das große Projekt EBHC 2020 Formen angenommen.

Weitere Infos zum Projekt und Training findet ihr hier:

Großes Ziel: EBHC 2020

Die erste Woche mit diesem Training ist durch. Für Mai steht das „Wochenziel 2“ auf dem Trainingsplan. Das bedeutet min 30 Pfeile Elementetraining und min. 30 Pfeile Bewegungsablauftraining, als auch min 60 Pfeile Trefferbildtraining. Und das in zwei Trainingseinheiten.

Spass beim Treffen

Spass beim Treffen (20m)

Wochenziel erreicht

Das Wochenziel wurde in dieser ersten Woche erreicht. ich habe zwei Trainingseinheiten mit in Summe über geschossenen 300 Pfeilen absolviert.

Im Elementetraining wurde der Fokus auf Stand und Auszug gelegt. Als Baustellen wurden das Ankern und ein gleichmäßiger Auszug erkannt. Das muss in weiteren Trainingseinheiten noch vertieft werden.

Trainingsplan KW18

Ausgefüllter Trainingsplan KW18

Beim Trefferbildtraining gab es viel zu beanstanden 🙁 Was aber ersichtlich war das mit die Entfernungen 30m und 40m eher liegen als die kurzen Entfernungen (<20m). Auch ein Punkt an dem ich weiter arbeiten kann.

Mysterium Herzfrequenz

Wie immer war auch meine Polar A360 mit dabei. Schon erfreulich wenn sich der Activity Tracker beim Training meldet und sagt das man 100% seines Tagesbewegungssolls nun erreicht hat. 🙂

Was mich allerdings noch etwas irritiert:

Zum einen meine generell recht hohe Herzfrequenz. Fehlende Kondition lässt grüßen 🙂

Aber was anderes fand ich interessant. Das Training hat auf unserer FITA-Wiese des Vereins stattgefunden, Also eigentlich alles Eben und keine sonderliche Anstrengung zu erwarten. Aber alleine schon die Tatsache das ich zum Bogen greife und an die Schießlinie gehe. lässt meine Herzfrequenz deutlich ansteigen.

 

Hezfrequenz Training

Hezfrequenz Training

Etwa um den Wert von 20 erhöht sich meine Herzfrequenz wenn ich zur Schießlinie gehe. Zu sehen oben im Bild. Da gibt es zwei kleine Einbrüche auf ca. 110. Das waren „Pausen“. Sobald das Training wieder aufgenommen wurde ist der Wert auf gute 126 bis 130 wieder angestiegen.

Das muss ich noch mal in Zukunft näher beachten und mal vergleichen wenn die Kondition besser geworden ist.

Fazit

Trotz etwas Muskelkater macht die Sache aber Spass und man freut sich schon auf die nächste Trainingswoche.

 

Alle in Kill / Gruß

Sören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.