sfs-archery -Traditionelles Bogenschießen-

3.12.2017: Besuch Weihnachtsflohmarkt Bogenparcours Hohenlohe

Jedes Jahr in der Weihnachtszeit findet auf dem Basisgelände des Traditionellen Bogenparcours Hohenlohe ein Weihnachtsflohmarkt statt.

Link zum Bogenparcours: http://www.bogenparcours-hohenlohe.de/

Am 3.12 war es mal wieder so weit. Um 9:00 Uhr ging es los und schon einige Besucher waren zu dieser frühen Zeit da.

Das Wetter war winterlich kalt, jedoch insgesamt gut.

Weihnachtsflohmarkt 2017 / Traditioneller Bogenparcours Hohenlohe

Weihnachtsflohmarkt 2017 / Traditioneller Bogenparcours Hohenlohe

Der Markt

Der Historiker Jan H. Sachers (Link: http://www.histofakt.de/) war mit einer kleiner aber feinen Buchauswahl auf dem Markt. Darüber hinaus gab es selbstgebaute Weihnachtsartikel von Daniela Bollinger. Highlight für die Bogenschützen war die Anwesenheit von Bogenbauer Rudi Weick (Link: http://rudiweick.de/ ). Er hatte wirklich tolle Bögen dabei. Bei Bedarf konnten diese auch Probegeschossen und gekauft werden 🙂

Weihnachtsflohmarkt 2017 / Traditioneller Bogenparcours Hohenlohe

Weihnachtsflohmarkt 2017 / Traditioneller Bogenparcours Hohenlohe

Das Marktangebot wurde durch einzelne Flohmarktverkäufe von Privatpersonen abgerundet. Auch Eberhard Mugler vom Bogenparcours hatte einige ausrangierte 3D Ziele zu verkaufen.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls sehr gut gesorgt.

Essen auf dem Weihnachtsflohmarkt 2017 / Traditioneller Bogenparcours Hohenlohe

Essen auf dem Weihnachtsflohmarkt 2017 / Traditioneller Bogenparcours Hohenlohe

Neben Kaffee, Glühwein und einen Mix-Whiskeygetränk gab es Bratwurst, Waffeln und Co.

Über die ganze Zeit gab es Gelegenheiten miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Organisation des Weihnachtsflohmarktes durch Eberhard Mugler und seinem Team war sehr gut. Ein großes Dankeschön dafür.

Weihnachtsflohmarkt 2017 / Traditioneller Bogenparcours Hohenlohe

Weihnachtsflohmarkt 2017 / Traditioneller Bogenparcours Hohenlohe

Kleine Parcoursrunde

Der Bogenparcours ist eigentlich schon abgebaut und in der Winterpause, für diesen Tag jedoch wurde eine kleine Winterrunde gestellt. Wer wollte konnte also den Besuch des Marktes mit etwas Bogenschiessen anreichern.

Ein gelungenes Event

Der Besuch des kleinen aber feinen Weihnachtsflohmarktes hat Spass gemacht. Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder da.

Und wie jedes Jahr bin auch dieses Jahr nicht ganz mit leeren Händen nach Hause gegangen.

Bei Jan Sachers habe ich mir das Buch „Pfeil und Bogen in der römischen Kaiserzeit“ von Holger Riesch gekauft. Etwas zum Lesen für die kalte Jahreszeit.

Link zum Shop von Histofakt mit dem Buch

Gruß

Sören Spieckermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.