Trainingsspiel Luftballonschiessen

Ein nettes Trainingsspiel für den Bogensport. Insbesondere auch für die Jugend. Trainiert neben dem Bogenschießen auch noch die Lunge beim aufblasen der Luftballons (trotzdem Pumpe empfohlen!). Aus Umweltschutzgründen empfiehlt sich die Verwendung von farbigen Kartons anstelle der Luftballons. 🙂

Grundlagen

Auf eine große Scheibe werden Luftballons / Kartons aufgehängt. Diese sind unterschiedlich gefärbt (idealerweise 3 verschiedene Farben). Von jeder Farbe sind mehrere Ziele aufzuhängen. Anschließend wird eine Farbe definierte die als Fehler gilt.
Es wird eine Entfernung ausgemacht aus der die Schützen abwechselnd je ein Pfeil schießen. Die max. Anzahl an Runden (und damit Pfeile) ist 6. Wird ein farbiges Ziel getroffen gibt es Punkte. Wenn die vorher festgelegte Farbe getroffen wird, dann gibt es einen Plsupunkt. Wird eine andere Farbe getroffen dann wird ein Punkt abgezogen.

Hinweis:
Schießen zwei Schützen mit je 6 Pfeilen auf die Scheibe und es werden Luftballons verwendet, so sollten min. 12 Luftballons an der Scheibe hängen die einen Pluspunkt geben können. Dadurch hat jeder Schütze die Möglichkeit die volle Punktzahl von 6 zu erreichen. Werden Kartonauflagen verwendet dann können die Schützen auf den selben Karton schießen wenn dies notwendig ist.

Luftballons

Zielscheibe mit aufgehängten Luftballons

Ablauf

Es wird abwechselnd auf die Scheibe geschossen auf der eine große Anzahl an farbigen Luftballons aufgehängt sind. (jeweils ein Pfeil)
Trifft ein Schütze einen Ballon so wird dieser gewertet. Entweder als “+1” wenn er dir richtige Farbe trifft, oder wenn er einen Ballon trifft dessen Farbe als “Fehler” definiert wurde mit “-1”
Am Ende werden die Summen gebildet. Gewinner ist der Schütze, welcher nach 6 Runden die meisten Punkte erzielt hat.

Variantionsmöglichkeiten:
Luftballons haben auch unterschiedliche Größe.
Anzahl der Luftballons wird verändert.
Anzahl der Farben die als Fehler gelten wird erhöht. (z.B. Zwei von drei Farben sind als “Fehler” definiert)
Anstelle von Luftballons können auch runde/eckige farbige Papierauflagen verwendet werden. (ist umweltfreundlicher)
Die Entfernung aus der geschossen wird kann variiert werden.

Für die ganz Experimentierfreudigen: (Achtung: Umweltaspekte müssen hier unbedingt berücksichtigt werden!!)
Auf die Scheibe wird eine weise Papierfläche aufgespannt. In die Luftballons wird (ein kleiner Teil) Farbe (idealerweise Lebensmittelfarbe) eingebracht.
Wird nun ein Luftballon getroffen verläuft/spritzt die Farbe raus. Was letztendlich zu einem “Bogengemälde” auf dem weisen Papieruntergrund führt.
Man muss hier etwas mit der Ballonsorte und Füllung experimentieren bis man einen guten Effekt erzielt. Im schlimmsten Fall platzt sonst der Ballon nicht und die Farbe läuft nicht “wirksam” heraus.

Viel Spass bei dem Spiel.

Gruß
sören / sfs-archery

Sören Spieckermann
Follow me
Letzte Artikel von Sören Spieckermann (Alle anzeigen)
Veröffentlicht in Training und verschlagwortet mit , , .

Schreibe einen Kommentar